Florida Update

Was war das Google Florida Update?

Ende November, Anfang Dezember 2003 rollte Google mit seinem Florida Update ein weitreichendes Algorithmus Update aus, welches zahlreiche massive Änderungen der Rankings in den Google SERPs herbeiführte. Bis heute wird dieses Update als eines mit den größten Auswirkungen beschrieben.

Welche Auswirkungen hatte das Florida Update?

Websites die Ihre Rankings durch sogenannte Black-Hat Methoden aufgebaut hatten, oder durch massiven Keyword SPAM bzw. Stuffing auffielen, verloren massiv an Rankings, kurz vor dem Weihnachtsgeschäft 2003.

Funktion des Florida Update

SEO durch massiven Aufbau von Backlinks durch Linkkauf, Linktausch, Linkfarmen oder automatisierter Linkaufbau durch SPAM wurde abgewertet. Webseite, die derartige Signale sendeten, wurden massiv im Ranking abgestraft oder gar aus dem Google Index verbannt. Die Bedeutung von themenrelevanten und hochwertigen Backlinks wurde mit Einführung des Google Florida Update in den Fokus einer SEO gerückt. Aus Theorien waren Money Keywords, also Suchbegriffe mit hohem Umsatz im Fokus der Maßnahme, bzw. der Fokus auf lokales Ranking. Weitere Suchmaschinenexperten gehen davon aus, dass Wortstämme und Trennungen seit Update erkannt wurden, z.b. „Sommerurlaub“ „Sommer-Urlaub“.

Fazit

Durch Einführung des Google Florida Update im Jahre 2003 zeigte Google deutlich, dass sogenannte Black-Hat Methoden zu keiner langfristigen und nachhaltigen Suchmaschinenoptimierung (SEO) führen und man sich stattdessen auf derartige Manipulationsversuche nicht einlassen sollte. Die Themenrelevanz von Backlinks nahm deutlich zu.