Inbound Marketing

Was ist Inbound Marketing?

Inbound Marketing beschreibt eine passive Methode zur Leadgenerierung für Unternehmen. Dies geschieht durch Einsatz von Inhalten die für einen Mehrwert innerhalb der Zielgruppe sorgen und auf Interesse dieser stößt. Inbound Marketing bezieht sich meist auf online, wobei auch offline Marketingmaßnahmen wie „Sponsored Post“ in Printmagazinen einen Ansatz darstellen. Beim Inbound Marketing geht es letztendlich darum, mit Inhalten, die einem Mehrwert entsprechen oder Problemlösungen darstellen, Kunden davon zu überzeugen, einen Lead zu hinterlassen.

Mögliche Beispiele des Inbound Marketings im B2B oder B2C

Als erlaubnisbasiertes Marketing werden folgende Methoden beschrieben, bei der der Nutzer die Werbung nicht „reingedrückt“ bekommt sondern nach Ihnen sucht oder aus Bedarf auf Ihr Produkt oder Ihre Lösung stößt. Folgende Beispiele können im Inbound Marketing für B2B oder B2C in Erwägung gezogen werden:

  • Content Marketing: Sie schaffen Inhalte, die Ihre Zielgruppe interessiert, einen Nutzen bringt und gerne auch geteilt wird.
  • Blog: Sie haben etwas zu erzählen, etwas, das auch nicht langweilig ist, nachhaltig durchführbar und einen Mehrwert bietet.
  • SEO: Passende Keyword Recherche auf die Suchintention Ihres Nutzers. Durch eine On- als auch Offpage-Optimierung werden Rankings verbessert und Sie sind in den Ergebnissen der Suchmaschinen auffindbar.
  • Social Media: Durch Kanäle wie Facebook, Instagram, Pinterest, können Sie eine Anziehung zum Unternehmen, Ihren Produkte oder Ihrem Team schaffen.
  • Landingpages: Geeignete Zielseiten, die Ihre Zielgruppe in kurzer Zeit von Ihnen überzeugen und Anfragen/Sales generieren.
  • SEA: Das Einbuchen von passenden Werbeanzeigen zu Keywords Ihrer Zielgruppe.
  • Influencer Marketing: Das Gehör der Zielgruppe durch einen Experten, einen Star oder ein Vorbild zu erreichen.
  • Empfehlungsmarketing: Im Online z.b. durch Affiliate Marketing Plattformen, die Publisher und Advertiser zueinander bringen.
  • Sponsored Post: Inhalte in themenrelevanten Magazinen bereitstellen, um von sich und seinem Produkt zu berichten. Dies sollte keine Werbung darstellen!
  • Community: Die Teilnahme in einer relevanten Community, z.B. Socialmedia oder Foren, sorgt ebenfalls für Aufmerksamkeit.
  • weitere Möglichkeiten wie: Podcast, Videos, E-Books, Whitepaper, Studien, Infografiken, Vorträge, Gast- oder Fachartikel, u.v.m.

Durch hochwertig erstellte Inhalte können mit genannten Methoden aus Besuchern letztendlich Kunden gemacht werden.

Vorteile des Inbound Marketing

Wenn man bedenkt, dass 87% der Menschen bei einer TV Werbung umschalten, 45% Postwurfsendungen ungelesen im Papierkorb landen, 84% der 25- bis 34-Jährigen Websites verlassen, wegen exzessiver Werbung, oder über 2 Millionen Deutsche in der Robinsonliste eingetragen sind, so bedarf es einer Methodik die einen Kunden förmlich anzieht!

  • Inbound Marketing bietet dem Konsumenten einen Mehrwert
  • es unterstützt im Kaufprozess, der Customer Journey
  • Ihre Marke wird gestärkt oder Sie als Person (Expertenstatus)
  • es wird als vertrauenswürdige Informationsquelle angesehen
  • Sie erreichen in Ihrer Zielgruppe mehr Sichtbarkeit
  • der Prozess ist nachhaltiger und damit auf längere Sicht kostengünstiger
  • die Maßnahme ist messbar
  • Inhalte werden von anderen Nutzern geteilt oder verlinkt

Unterschied Inbound Marketing vs. Outbound Marketing

Durch Inbound Marketing, dem sogenannten Pull-Marketing, hat ein Nutzer ein Bedürfnis oder Problem und sucht nach Informationen oder Lösungen. Ihre Aufgabe ist es, Sie und Ihre Inhalte findbar zu machen und die Suchintention des Konsumenten zu befriedigen.

Im Outbound Marketing, das Push-Marketing, wird Ihre Zielgruppe mittels Werbung offensiv mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung konfrontiert, ob aktuell ein Bedarf besteht oder nicht.

Beide Methoden haben im Marketing Ihre Daseinsberechtigung und bieten Vorteile, wie immer macht es der Mix aus Allem.

Bedeutung für Ihr Online Marketing

Ob für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder der Suchmaschinenwerbung (SEA) aber auch im Content Marketing und weiteren Disziplinen, ist das Inbound Marketing indirekt ein Bestandteil dieser. Es gilt seine Zielgruppe und deren Bedürfnisse zu verstehen, diese mittels der Kanäle auf eine für Sie passende Zielseite (Landingpage) zu lotsen und bestmöglich zum Konvertieren zu bringen. Die Erfolge der Kampagnen sind hierbei messbar und tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei.

Fazit

Inbound Marketing ist eine Maßnahme, die Ihrem Unternehmen aus Besuchern Leads generiert, welche letztendlich zu Kunden werden. Der wesentliche Bestandteil ist neben den Social Media Kanälen Ihre Website, die Artikel oder Inhalte bereitstellt, die einen Mehrwert für den Kunden darstellt. Die Strategie ist somit, Ihre potenziellen Kunden in deren Customer Journey zu begleiten und diese letztendlich für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Weiterführende Links

Methodik im Inbound Marketing: https://www.hubspot.de/inbound-marketing